Datenschutz und Datensicherheit

Informationssicherheit und Datenschutz

Grundvoraussetzung beim Einsatz der iM ist die Gewährleistung von Informationssicherheit und Datenschutz. Das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende (Messstellenbetriebsgesetz) beschreibt in seinem Entwurf detaillierte technische Mindestanforderungen an iM sowie technische und organisatorische Anforderungen an deren Betrieb. Insbesondere verrechtlicht es die vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) entwickelten Schutzprofile und technischen Richtlinien (TR). Die Anforderungen an den Smart Meter Gateway-Administrator liegen mit der TR 03109-6 nun vor. Die Energiewirtschaft bereitet sich auf den flächendeckenden Einsatz der mME und iM vor. Zur Verarbeitung der Energiedaten werden regional und überregional vernetzte Dienste benötigt. Automatisierte Netzüberwachung und Verbrauchsprognosen von Verbrauchergruppen oder Netzregionen ermöglichen intelligente Netzsteuerung und Lastmanagementlösungen. Die Gewährleistung von Informationssicherheit und Datenschutz spielt bei der vernetzten Energiedatenverarbeitung eine zentrale Rolle.